Baugeräte­führer/in

Als Baugeräteführer/in arbeitest du täglich mit modernster Technik. Dabei hebst du mit Hilfe von Baumaschinen wie Baggern und Radladern nicht nur tiefe Baugruben aus, sondern bist darüber hinaus für präzise Erdbewegungen verantwortlich.
Bei stetig neuen und interessanten Herausforderungen und Projekten sorgt der universelle Anspruch an deinen Beruf dafür, dass es abwechslungsreich bleibt. Dabei behältst du von deinem Arbeitsplatz aus den Überblick!
Deine Ausbildung wird dabei dreigliedrig stattfinden: im Ausbildungsbetrieb, in der Berufsschule und im Bauindustriezentrum.

Dein Können

  • Du hast eine Vorliebe für modernste Technik.
  • Du besitzt ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und gehst an Aufgaben gerne systematisch und planvoll heran.
  • Aktive, körperlich anspruchsvolle Arbeit macht dir Spaß und selbst wenn es mal hoch hinaus geht, bewahrst du einen kühlen Kopf.
  • Du bist bereits volljährig und besitzt einen Führerschein.

Deine Zukunft

  • Wenn du nach drei Jahren deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, bist du Baugeräteführer/ in und eine gefragte Fachkraft.
  • Mit dem Abschluss deiner Ausbildung kannst du verschiedene und spannende Berufswege einschlagen, wie eine Weiterbildung zum Vorarbeiter, Werkpolier oder geprüften Polier.

Dein Vorteil

  • Auf unseren Baustellen erlebst du einen familiären Umgang und erhältst eine persönliche Betreuung.
  • Wir unterstützen dich finanziell bei deinem Führerschein.
  • Wir übernehmen Kosten für Fahrkarten, deine Unterkunft und sonstige Auslagen.
  • Ausflüge zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen und Orten mit allen anderen Auszubildenden bei Pfaffinger.
  • Wir unterstützen dich auch bei der Wohnungssuche.
  • Über WhatsApp sind wir immer für dich da.

Ich bin froh mich für diesen Ausbildungsberuf entschieden zu haben, weil ich auf der Baustelle was bewegen und meine Begeisterung für Baumaschinen jeden Tag leben kann.

Josef Lehneis

Pfaffinger Plus

Während der stufenweisen Berufsausbildung erhältst du eine überdurchschnittlich hohe Ausbildungsvergütung. Denn die Bauindustrie braucht top-qualifizierte Fachkräfte.

Das Bekommst du

1. Ausbildungsjahr brutto: 890,00€ (West) 805,00€ (Ost)
2. Ausbildungsjahr brutto: 1.230,00€ (West) 1000,00€ (Ost)
3. Ausbildungsjahr brutto: 1.495,00€ (West) 1.210,00€ (Ost)

... Zusätzlich

  • Auslöse (Verpflegungsgeld) bei Auswärtsbaustellen (24,00€ pro Tag)
  • Zusätzliches Urlaubsgeld (25% der Ausbildungsvergütung)
  • Weihnachtsgeld (360,00€)
  • Zuschuss zur Vermögensbildung (23,52€)
  • Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge (30,68€)